3. Digital Real Estate Summit 2017

Dienstag, 28. Februar 2017, 11.30 – 18.30 h,
Campussaal, Fachhochschule Nordwestschweiz, Brugg-Windisch

Eine Veranstaltung von Digital Real Estate by pom+

Schlussbericht

Das Gipfeltreffen der digitalen Immobilienwirtschaft

Premium Partner:

logo_credit_suisse_neu
logo_fsp_vektorisiert
garaio
500px-Implenia_logo
INVESTIS_RGB_Logo
ISS_Logo_Gif

Die Digitalisierung verändert die Welt der Immobilien und Infrastrukturen radikal und in rasantem Tempo. Entlang des gesamten Lebenszyklus einer Immobilie greifen die neuen Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologie massiv ein. Die Akteure der Immobilienwirtschaft kennen die verschiedenen Technologien immer besser, können aber die Potenziale und Konsequenzen der laufenden Entwicklungen für das eigene Geschäft noch schwer abschätzen.

  • Wie verändert sich mein Geschäft?
  • Welche Technologie spielt für meine Dienstleistung, mein Produkt eine wichtige Rolle?
  • Wie kann ich den Nutzen für meinen Kunden verbessern?
  • Mit welchen Lösungen und Produkten verdiene ich in Zukunft mein Geld?

Diese und viele andere Fragen gilt es schnell und dringend zu beantworten, um weiterhin im "Geschäft" zu bleiben.

Am 3. Digital Real Estate Summit treffen die Gestalter der digitalen Welt auf die Experten der Immobilienbranche. Die Veranstaltung ist die Plattform für all jene, die die virtuelle Welt als Chance begreifen und neue Geschäftsmöglichkeiten erschliessen bzw. bestehende weiterentwickeln wollen. Die Veranstaltung bietet die einmalige Möglichkeit, die neuesten Resultate aus Forschung und Entwicklung kennen zu lernen und deren Relevanz für das eigene Unternehmen zu überprüfen.

Eine Ausstellung von Digitalprodukten und –systemen, die die Zukunft der Immobilienwirtschaft vorwegnehmen, ergänzt die Veranstaltung.

Denn vieles ist machbar, wenn man die richtigen Informationen hat. Nehmen Sie teil!

Moderation des Anlasses: Dr. Andrea Leu, Senarclens, Leu + Partner AG
Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

11.30 h

Ausstellungseröffnung

13.00 h

Dancing with the Trends

Dr. Peter Staub, pom+Consulting AG

13.10 h

Business Models – Digital Reloaded

Prof. Dr. Oliver Gassmann, Universität St. Gallen

13.30 h

The Untouchables – Nerds, Nomads and Hackers

Birgit Gebhardt, Trend Consulting

13.50 h

Smart Talk with the Responsive City

Prof. Dr. Gerhard Schmitt, ETH Zürich

14.10 h

Digital Leaders – Was braucht der Markt?
  • Vom D-Day zum D-Age
    Fredy Hasenmaile, Credit Suisse
  • Smart Follower – Clever zum Ziel
    Dr. Christoph Caviezel, Mobimo
  • Immobilienvermarktung im Zeitalter der Digitalisierung
    Jens Berndt, Homegate AG

15.00 h

Pause & Ausstellung

15.45 – 17.10 h

Digital Entrepreneurs – Was ist möglich?

Parallel Sessions

15.45 h-16.30h

Digital Fabrication & Materials
  • Digital Fabrication in Architecture: Building with Robots
    Dr. René Jähne, ETH Zürich
  • Nanos – Das Erwachen der Macht
    Dr. Pierangelo Gröning, EMPA
  • Access to Heaven of Efficiency
    Renato Serafini, dormakaba

Internet of Things & Smart Lives
  • The Platform for Connected Living
    Oscar Rechou, streamnow AG
  • IoT in Buildings – Transfer Data into Real Value
    Jens Feddern, Siemens
  • Heizung, Lüftung, Klima – Neue Werte durch Digitalisierung
    Daniel Roner, Belimo

Leadership & Business Models
  • Inside Swiss Life LAB
    Peter Moor, Swiss Life LAB
  • HB Zürich – Digital Hub in Europe
    Markus Streckeisen, SBB
  • Digital Onboarding - Schlange stehen ist von gestern
    Beat Rohrbach, GARAIO AG
    Pascal Staub, Privera AG

16.40 – 17.10 h

Blockchains & Smart Contracts
  • Modern Times: Blockchain for Real Estate (engl.)
    Imogen Bunyard, Zerado
  • Blockchains – An Alcatraz for Digital Values
    Daniel Gasteiger, Nexussquared

Cyber Rooms & Risks
  • Virtual Reality – Die neue Wahrheit?
    Martin A. Meier, Raumgleiter
  • Cyberattacks Get out of Control!
    Ivan Bütler, Compass Security

BIM & Data Science
  • Science the Shit out of Architecture
    Dr. Matthias Standfest, ETH Zürich
  • BIM – Wie man den Nagel auf den Kopf trifft
    Patrick Suter, Erne AG

17.15 h

Digitalisierung: A Licence to Play

Anton Affentranger, Implenia

17.30 h

Spaces as Innovation Tools

Prof. Dr. Mirko Meboldt, ETH Zürich

17.40 h

The Show Must Go On

Dr. Peter Staub, pom+Consulting AG

17.50 h

Apéro riche & Ausstellung

Anton Affentranger ist seit Oktober 2011 CEO von Implenia, von März 2006 bis September 2011 war er Verwaltungsratspräsident. Er ist zudem Gründer und Präsident der Affentranger Associates AG sowie Präsident verschiedener Start-up-Firmen. Zuvor war er international für die UBS tätig, Partner und CEO der Privatbank Lombard Odier & Cie sowie CFO der Roche Holding AG. 1999 trat er in den Verwaltungsrat der Zschokke Holding AG ein und übernahm 2003 die Präsidentschaft.

Jens Berndt ist als Senior Product Manager bei der Homegate AG tätig, die mit homegate.ch den Marktführer der Schweizer Immobilienportale sowie immostreet.ch und home.ch betreibt. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Digitalgeschäft, vor allem im Bereich der Produktentwicklung und des Innovationsmanagements. Zuvor war er mehrere Jahre für die Scout-Gruppe in Berlin tätig, wo er die Entwicklung der Plattform von Immobilienscout24 in Österreich verantwortet.

Imogen Bunyard ist bei Zerado für den Bereich Operations, Projektmanagement und Stakeholder-Dialog zuständig. Zu ihrem Tätigkeitsfeld gehören die strategische Beratung, Implementierung und Kontrolle von innovativen Technologien – wie z.B. Blockchains –, die die kulturelle und technologische Zusammenarbeit zwischen Regierungen, der Industrie, Start-Ups, Investoren und Universitäten ermöglichen.

Ivan Bütler ist ein anerkannter Security Experte. Er startete seine Karriere mit der Gründung der Compass Security AG, einem führenden Schweizer Unternehmen für Penetration Tests, Ethical Hacking und forensische Untersuchungen. Er ist Gründer des Hacking-Lab und unterrichtet im Bereich Cyber Security an den Hochschulen Rapperswil (HSR), Luzern (HSLU) und Zürich (HWZ) in Zürich. Ivan Bütler hat den Verein Swiss Cyber Storm mitgegründet und leitet auf Basis des Hacking-Lab die nationale und europäische Cyber Security Challenge.

Dr. Christoph Caviezel promovierte 1988 zum Dr. iur. Nach einigen Jahren der Tätigkeit als Rechtsanwalt wechselte er in die Industrie. Seit 2008 ist Christoph Caviezel CEO der Mobimo-Gruppe. Zudem hat er verschiedene Verwaltungsratsmandate inne. Er ist Mitglied des Investment Committee der Anlagestiftung für Immobilienanlagen im Ausland (AFIAA). 2014 hat die Bündner Regierung Christoph Caviezel als neuen Bankrat der Graubündner Kantonalbank gewählt.

Jens Feddern verantwortet für Siemens Building Technologies das Geschäftssegment „Building Performance und Sustainability (BPS)” für Süd- und Westeuropa. In dieser Funktion leitet er das entsprechende BPS-Kompetenzzentrum in der Schweiz. Zusätzlich ist er Vorstandsmitglied des Vereins Green Building Schweiz. Feddern hat einen Abschluss als Dipl. Ing. Elektrotechnik sowie einen executive Master in Business Studies.

 

Prof. Dr. Oliver Gassmann ist seit 2002 Professor für Innovationsmanagement an der Universität St. Gallen und leitet das Institut für Technologiemanagement sowie das Global Center for Entrepreneurship & Innovation. Vor seiner akademischen Karriere war Gassmann mehrere Jahre als Forschungsleiter für Schindler tätig. Er ist Gründungspartner von BGW, BMI-Lab und GLORAD sowie Mitglied mehrerer Verwaltungsräte. Als einer der meist zitierten Innovationsforscher publizierte er über 350 Fachpublikationen. Sein Buch „Business Model Navigator“ wurde ein internationaler Bestseller.

Daniel Gasteiger begann seine Karriere als Devisenhändler bei der Credit Suisse und stiess danach zur UBS, wo er unter anderem mit Hedgefonds und Drittbanken zusammenarbeitete, um UBS Devisen Business-to-Business Lösungen zu vermarkten und weiterzuentwickeln. Im Herbst 2015 gründete Daniel Gasteiger nexussquared mit, eine Blockchain Business Plattform in Zürich, welche Strategieberatung, Start-up Förderung und Finanzierung sowie Netzwerkveranstaltungen anbietet.

Birgit Gebhardt ist Trendforscherin mit Schwerpunkt „Zukunft der Arbeitswelt“. Als Impulsgeberin begleitet sie Think-Tanks, unterstützt bei der Entwicklung agiler Führungs- und Arbeitskultur sowie bei zukunftsfähigen Arbeitswelten. Grundlage ihrer Beratungstätigkeit bilden 12 Jahre Projektmanagement im Trendbüro Hamburg, davon die letzten fünf Jahre als Geschäftsführerin.

Dr. Pierangelo Gröning ist Direktionsmitglied der Empa und Leiter des Departements „Moderne Materialien & Oberflächen“ mit ca. 250 Wissenschaftler/innen. Der Physiker und Elektroingenieur ist fasziniert von den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der Nanotechnologie. Als Leiter des strategischen Forschungsschwerpunktes „Nanostrukturierte Materialien“ hat er die Nano-technologieforschung an der Empa aufgebaut und etabliert.

Fredy Hasenmaile arbeitet als Managing Director bei der CS. Ihm obliegt die Leitung des Immobilienresearch Schweiz und Global. Seit 10 Jahren ist er verantwortlich für alle Immobilien- und Baupublikationen. Er hat sein Wissen bei den Analysen diverser Projektentwicklungen eingebracht. Zudem ist er Dozent an verschiedenen Schulen und Mitglied in den Anlagekommissionen zweier Immobilien-Anlagegefässe.

 

Dr. René Jähne promovierte an der ETH Zürich im Bereich Maschinenbau und ist Mitgründer eines Technologie-Start-ups, das sich auf die Entwicklung von gelenklosen Mechanismen für die Medizintechnik spezialisiert hat. Seit Juni 2015 ist er innerhalb des Nationalen Forschungsschwerpunktes Digitale Fabrikation für den Transfer von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft und Gesellschaft verantwortlich.

Dr. Andrea Leu kam nach dem Studium der Politologie und Kommunikations-wissenschaften zur Agentur Senarclens, Leu + Partner AG, deren Leitung sie 2003 übernahm. Sie berät Unternehmen und Institutionen in den Bereichen Kommunikation und Unternehmensentwicklung, konzipiert und realisiert Nachwuchsförderungsprojekte und leitet Forschungsprojekte in den Bereichen Bildung und Arbeitsmarkt und ist Autorin diverser Forschungspublikationen.

 

Prof. Dr.  Mirko Meboldt ist Professor für Produktentwicklung und Konstruktion an der ETH Zürich. Zuvor war er bei der Hilti AG. Er wurde mehrfach für seine Lehre ausgezeichnet. 2016 erhielt Prof. Meboldt den KITE Award, der höchsten Ehrung für den bedeutendsten Beitrag zur Innovation der Lehre an der ETH. Er arbeitet eng mit der Industrie zusammen und ist Mitgründer mehrere Spin-off Unternehmen.

Martin A. Meier, Dipl. Arch. ETH, ist Gründer und CEO der Raumgleiter AG, einer Agentur für 3D Themen im Immobilienbereich, wie Virtual Reality, Visualisierung und Digitalisierung. Er ist Mitgründer und Verwaltungsrat der Kugelmeiers AG, einem Spin-off des Universitätsspitals Zürich mit der Vision, die Pankreas-transplantation komplett zu ersetzen. Im Jahre 2015 hat er sein Executive MBA an der HSG abgeschlossen und ist Stiftungsrat von Greenpeace Schweiz.

 

Peter Moor war nach seinem erfolgreichen Abschluss als Wirtschaftsprüfer 13 Jahre lang bei der Schweiz. Kreditanstalt im In- und Ausland tätig. Seit 2000 arbeitet er bei Swiss Life und hat dort verschiedene Funktionen wahrgenommen, wie z.B.  als  Leiter IT Finance, Asset Management und Risk oder als Mitglied der Geschäftsleitung. Heute ist er Leiter Unternehmensentwicklung.

Oscar Rechou, HTL und EMBA der ZHAW, ist Gründer und Geschäftsführer der streamnow AG, dem Anbieter von IP-basierten Mediendienstleistungen und digitalen Wohn-Services. Der Telecom-Spezialist verfolgt das Ziel, modernste Technologien in die Dienste der heutigen Anforderungen in der Immobilienwirtschaft zu stellen. streamnow begleitet Liegenschaften und Bewohner erfolgreich in die digitale Zukunft.

 

Beat Rohrbach ist ausgebildeter Betriebsökonom FH und hat erfolgreich ein Executive Master in Business-Engineering an der Universität St. Gallen absolviert. Bei GARAIO verantwortet er seit einem Jahr das Produktegeschäft und ist in dieser Funktion auch Mitglied der Geschäftsleitung. Beat Rohrbach ist seit mehreren Jahren im Bereich Business-IT-Alignement unterwegs und konnte in KMU wie auch in Grosskonzernen verschiedene Führungspositionen wahrnehmen.

 

Daniel Roner arbeitet seit 1992 für Belimo Automation AG und leitet den Bereich System Innovation. Zuvor waren seine Arbeitsschwerpunkte in den Bereichen strategischer Sortimentsausbau, Produktmanagement und Produkteentwicklung. Bevor er zu Belimo stiess war er in verschiedenen Unternehmen im Bereich Produktentwicklung tätig.

Prof. Dr.  Gerhard Schmitt ist Professor für Informationsarchitektur an der ETH Zürich, Sprecher des „Responsive Cities“ Scenarios am Future Cities Laboratory und Gründungsdirektor des Singapore-ETH Centre. Seine Forschung fokussiert auf Stadtsimulation, Smart Cities und der Verlinkung von Big Data und Städtebau. Seit 2008 vertritt Gerhard Schmitt als Delegierter des Präsidenten die Globalisierungsstrategie der ETH Zürich mit dem ETH Global Team.

Renato Serafini ist für die weltweite Geschäftsentwicklung innovativer Zutrittslösungen (ACaaS – Access Control as a Service) bei der dormakaba Gruppe zuständig. Zuvor war er international tätig bei Mettler-Toledo, Siemens Building Technologies, Ferag und Tracopower. Nach einer technischen Grundausbildung absolvierte er diverse Weiterbildungen u. a. MSc in Marketing und MSc in Business Administration.

Dr. Matthias Standfest studierte Maschinenbau, Architektur, Philosophie und absolvierte zuletzt ein Doktorat an der ETH über Data Science für Architektur. Dies hat ihn vorbereitet, mit „Archilyse.it” die Brücke zwischen Architektur und Mathematik zu schlagen. Derzeit hebt er mit bekannten Köpfen der Schweizer Immobilienszene sein Startup aus der Taufe und bringt Methoden internationaler Forschung auf jedes Smartphone.

Pascal Staub leitet die Abteilung Unternehmensentwicklung & Qualitäts-management bei der PRIVERA AG und engagiert sich im Nebenamt als Prüfungs-experte bei den eidgenössischen Lehrgängen Immobilien-Bewirtschaftung und Vermarktung. Er verfügt u.a. über einen Master in Real Estate Management sowie einen Master in Digital Business von der Hochschule für Wirtschaft in Zürich.

Dr. Peter Staub ist Geschäftsführer und Gründer der pom+Consulting AG. Zusammen mit der ETH Zürich, der Uni St. Gallen, der Hochschule für Wirtschaft Zürich sowie weiteren Forschungspartnern im In-und Ausland evaluiert er aktuelle Trends und Technologien und entwickelt daraus neue Geschäfts-modelle für die Immobilienwirtschaft. Er unterstützt namhafte Unternehmen mit innovativen Lösungen auf dem Weg ins digitale Zeitalter.

Markus Streckeisen leitet den Bereich Bewirtschaftung bei SBB Immobilien und ist zudem Vorstandsmitglied des Swiss Council of Shopping Centers SCSC. Seine berufliche Laufbahn begann bei der SBB und führte ihn aus dem betrieblichen Kerngeschäft zum Bereich Immobilien, wo er in verschiedenen Bereichen und Funktionen tätig war. Der eidg. dipl. Immobilientreuhänder verfügt über einen Master in Real Estate Management HWZ.

Patrick Suter gelernter Zimmermann und Bauingenieur. Nach verschiedenen Stationen im Bereich Engineering, Entwicklung, Projektleitung und Verkauf verantwortet er heute als Geschäftsleitungsmitglied bei ERNE AG Holzbau den gesamten Bereich des vorgefertigten Gebäudebaues. Er beschäftigt sich dabei vorwiegend mit Fragen der Digitalisierung der Geschäftsprozesse und der Optimierung von Planungs- und Bauprozessen.

Name, Vorname: *

Funktion:

Unternehmen / Organisation: *

Strasse / Postfach: *

PLZ, Ort: *

Rechnungsadresse:
(wenn abweichend)

E-Mail: *

Telefonnummer:

Das Programm sieht die Teilnahme an zwei Parallel Sessions vor. Bitte teilen Sie uns mit, in welcher Parallel Session Sie am liebsten dabei sein würden. Wir werden dies berücksichtigen, können eine Teilnahme in der gewünschten Session aber nicht garantieren:

15.45 h-16.30 h

Digital Fabrication & MaterialsInternet of Things & Smart Lives (ausgebucht)Leadership & Business Models

16.40 h-17.10 h

Blockchain & Smart ContractsCyber Rooms & RiskBIM & Data Science

*(Pflichtfeld)

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Sollten Sie nicht am Anlass teilnehmen und auch keine Stellvertretung delegieren können, ist eine schriftliche Abmeldung bis spätestens 22. Februar 2017 möglich. Bei einer Abmeldung nach dem 22. Februar 2017 wird Ihnen die halbe, am Veranstaltungstag selber, oder bei Nichterscheinen die gesamte Tagungsgebühr von CHF 480 in Rechnung gestellt.

Es freut uns sehr, dass Sie sich für die Teilnahme am Digital Real Estate Summit 2016 interessieren. Aufgrund der sehr grossen Nachfrage mussten wir die Anmeldung schliessen.

Nächstes Jahr, am 28. Februar 2017 findet der 3. Digital Real Summit wiederum im Campussaal an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Brugg-Windisch statt. Falls Sie die Einladung gerne erhalten möchten, senden Sie einfach Ihre Adresse mit dem Vermerk „DRE-Summit 2017“ an summit@digitalrealestate.ch.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Der DRE Summit umfasst neben der Veranstaltung eine Ausstellung, an der neue digitale Technologien und Anwendungen für die Immobilienwirtschaft präsentiert werden. Aussteller sind Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstitutionen.

 

AUSSTELLER

logo_aionav

dealestate_logo

logo_ernst_schweizer

Die Konzeption des Anlasses wurde vom Digital Real Estate Think Tank begleitet.

Mitglieder:

  • Stéphane Bonvin, Founder & CEO Investis SA
  • Stefan Dürig, Geschäftsleiter Post Immobilien Management und Services AG
  • Balz Halter, VR-Präsident, Halter Unternehmungen
  • Anja Meyer, CEO Smeyers AG
  • Manuel Nappo, Leiter Center for Digital Business HWZ
  • André Nauer, CEO ISS Schweiz AG
  • Beat Schwab, Leiter Global Real Estate Investment Management, Credit Suisse
  • Peter Staub, CEO pom+Consulting AG
  • Jürg Stöckli, CEO SBB Immobilien
  • Patrick Warnking, Country Director Google Schweiz

Datum
Dienstag, 28. Februar 2017, 11.30 – 18.30 h

Veranstaltungsort
Fachhochschule Nordwestschweiz
Campussaal
Bahnhofstrasse 6
5210 Brugg Windisch

Anfahrtsplan
> Anfahrtsplan Campussaal (pdf, 243 KB)

Beratung und Konzept
Dr. Andrea Leu, Senarclens, Leu + Partner AG
Heinz Specker, Specker Beratungen GmbH
Dr. Peter Staub, pom+Consulting AG

Organisation
Digital Real Estate by pom+
Maggie Winter, Projektleitung
c/o Senarclens, Leu + Partner AG
Klosbachstrasse 107
8032 Zürich
T: 043 305 05 90
E-Mail: summit@digitalrealestate.ch

Kosten
CHF 480.—

Namhafte Partner unterstützen den Digital Real Estate.

Premium Partner

Das Credit Suisse Real Estate Investment Management deckt das gesamte immobilienwirtschaftliche Leistungsspektrum ab und nutzt die Vorteile der Digitalisierung entlang des gesamten Lebenszyklus von Gebäuden: Von der Planung, über den Bau, die Vermarktung bis zu Organisations-, Betriebs-, und Automatisierungsprozessen. Damit behaupten wir unsere Vorreiterrolle als führender und innovativer Immobilien Investment Manager.

.

"Wir bauen nicht für uns" leben wir bei jedem Projekt. Mit unserer Methodik verfolgen wir das Ziel, die digitale Kette zu innovieren und perfektionieren, und unter Berücksichtigung ästhetischer Aspekte die Faktoren Innovation, Effizienz und Wohngefühle optimal aufeinander abzustimmen. Wir betrachten uns nicht nur als Architekturbüro, sondern als Lösungspartner. fsp. weltoffen vernetzt und kooperativ.

GARAIO REM ist der Nachfolger der bekannten Immobilien-Software REM und bietet als zentrales Arbeitsinstrument professionelle Immobilienbewirtschaftung mit einer neuen Software-Generation. Mit dem Engagement als Premium Partner am Digital Real Estate Summit 2017 unterstreichen wir unser Versprechen: Die modernste Bewirtschaftungs-Software auf dem Markt zu sein für Unternehmen, die die Chancen der Digitalisierung packen wollen.


Implenia ist Premiumpartnerin des Digital Real Estate Summit 2017. Als führendes Bau- und Baudienstleistungsunternehmen in der Schweiz treibt die Gruppe das Thema Digitalisierung in der Bauindustrie voran. Bereits heute setzt Implenia bei einer Vielzahl ihrer Projekte innovative Technologien wie Building Information Modeling (BIM) ein. Implenia ist zudem Mitglied von Bauen Digital Schweiz.

Die Investis-Gruppe ist eine führende Gesellschaft für Wohnliegenschaften in der Genferseeregion und ein schweizweit operierender Anbieter im Bereich Real Estate Services. Durch den Geschäftsbereich Real Estate Services werden Immobiliendienstleistungen unter bekannten lokalen Marken an insgesamt 14 Standorten in der ganzen Schweiz angeboten. Die Investis-Gruppe beschäftigt über 1’100 Mitarbeitende.

Wir sind überzeugt, dass die Digitalisierung vielversprechende Möglichkeiten bietet, unser Dienstleistungsportfolio in der Gebäudebewirtschaftung zu erweitern und besser auf die effektiven Bedürfnisse unserer Partner abzustimmen. Der Digital Real Estate Summit ist somit für uns als Branchenleader die ideale Plattform für den professionellen Dialog über Entwicklungen mit Potential für die Immobilienbranche.

Basic Partner

Starter Partner

Wissenschaftliche Partner

Netzwerkpartner

Impact Hub Zürich